Alliance Verband Logo
Aussenansicht Moebel Wehnen

Vorreiterrolle – Möbel Wehnen goes Digital

Insbesondere für mittelständische Unternehmen, die wirtschaftlich und zukunftsorientiert arbeiten wollen, wird es zunehmend wichtiger, die nächsten notwendigen Schritte in Richtung automatisierter Prozesse und digitalisierter Daten zu gehen. Im engen Austausch mit der IWOfurn übernahm unser Verbandsmitglied Möbel Wehnen proaktiv die Pilotrolle, um so die anstehenden Herausforderungen anzugehen und Digitalisierung stärker in den Fokus zu rücken.

Mit rund 80 Mitarbeitern sprüht das Team von Möbel Wehnen GmbH & Co. KG vor Kreativität und Leidenschaft für schönes Wohnen und den Kundenfokus. Dabei bieten sie für jede Altersgruppe, Wohnbereiche, Einrichtungsstile und jedes Budget qualitativ hochwertige Möbel an. Im Bereich Küche setzt Wehnen auf ein vielseitiges, breites Angebot. In der Vergangenheit war man es gewohnt Kommissionsaufträge manuell zu bearbeiten, Preise zu prüfen und Liefertermine zu klären – getreu dem Motto: Qualität entsteht durch Sorgfalt. Der eigene Anspruch war es, nun die Chance zu nutzen und neue, digitale Wege zu gehen.

Somit war bei Möbel Wehnen die Motivation groß, herauszufinden, ob die durch Digitalisierung zugesagte Erleichterung und auch der Effizienzgewinn tatsächlich spürbar eintreten. Mit voller Unterstützung des Alliance Verbands, sollte im Rahmen eines Workshops mit der IWOfurn zunächst die Auftragsabwicklung mit Lieferanten für Küchenzubehör auf digitale Belege umgestellt werden.

Während des Workshops wurden Testbestellungen generiert und die Integration in das bestehende System von Möbel Wehnen erprobt. Ein wichtiges Ziel des Workshops war es, den Aufwand bei allen Beteiligten so gering wie möglich zu halten und nach Abschluss alle Partner im Live-Betrieb zu haben.  Durch transparente Kommunikation und gemeinsame Anstrengungen aller Beteiligten wurde eine erfolgreiche EDI-Integration erreicht. Der Alliance Verband konnte durch die aktive Mitwirkung bei der Planung seinen Anteil an einer erfolgreichen Digitalisierung beitragen. Eine weitere Säule, die ein solches Projekt trägt, ist die Bereitschaft der Anbindungspartner, eigene IT-Ressourcen zur Verfügung zu stellen, um gemeinsam eine deutliche Qualitätssteigerung und eine erhebliche Effizienzverbesserung zu erreichen. Hierbei zeigte sich: Ein gemeinsamer Kick-off Termin, um alle Beteiligten abzuholen, Fragen auszutauschen und mit einem gemeinsamen und gleichen Verständnis das Projekt zu starten, ist essenziell wichtig. Die unterschiedlichen Erwartungen müssen besprochen und verstanden sein, damit im Ergebnis alle zufrieden sein können.

Für Möbel Wehnen konnten alle Wunschpartner erfolgreich integriert werden. Das Unternehmen profitiert heute von kurzen Bearbeitungszeiten und eindeutigen, fehlerfreien Belegen. Man ist dem Ziel einer durchgängigen Qualitätsverbesserung einen großen Schritt nähergekommen. Dank der vorherrschenden Innovationsfreude stellt sich das Unternehmen neu auf und stärkt seine Position für die Zukunft. Katja Wehnen, Geschäftsführerin von Möbel Wehnen, zeigt sich begeistert: „Auch wenn zunächst die Vorbereitung zusätzliche Arbeit bedeutet, so ist das Resultat absolut lohnend. Die Zeitersparnis wird sofort sichtbar und der fehlerfreie Bestellprozess führt zur Qualitätsverbesserung und Reduzierung der Nachfragen. Wir freuen uns darauf, dass Projekt mit weiteren Herstellern auszubauen.“

Dabei hat das Unternehmen den ersten Schritt nicht nur für sich selbst gemacht. Durch dieses Projekt der digitalen Transformation möchte das Team von Möbel Wehnen und der Alliance Verband auch andere Gesellschafter anspornen, auch selbst den digitalen Ausbau zu starten. „Mit Freude sehe ich die erfolgreiche Entwicklung bei Möbel Wehnen als wegweisenden Piloten für die Automatisierung von Prozessen und die Verknüpfung mit digitalen Daten“, bekräftigt Michael Sandring, Stammdaten-Manager des Alliance Verbands, die Umsetzung. „Die erkannten Vorteile bestärken uns in unserem Ziel für das Jahr 2024: Mehr Gesellschafter des Alliance Verbandes für die digitale Transformation zu begeistern und tatkräftig bei der Umsetzung zu unterstützen.“

Bei Anfragen zu EDI und anderen Prozessautomatisierung steht ein Ansprechpartner von IWOfurn gerne zur Verfügung:

Sascha Probst

Senior Sales Consultant

sascha.probst@integrated-worlds.com

Tel: +49 7031 4617 381
Mobil: +49 151 42604049

Bilddaten: Alliance-Verband